Herr Grüenig

Die Arbeit entstand während eines spontanen Besuchs bei Herrn Grünig.

Die kleine Welt, in die sich Herr Grünig zurückzieht, ist voller kleiner Objekte und Tiere, die sein Zuhause mit
vermeintlichem Leben ausstatten. Zwei lebendige Kanarienvögel, gefangen im Käfig -fast wie
Herr Grünig-, geborgen und umsorgt, sind das einzig Lebende ausser ihm selbst und den Körpern im Fernsehen.
Die verklärte Welt, die er sich zu Hause aufgebaut hat, wird zusätzlich eingefroren dadurch, dass er seine
Lieblings-Sendungen auf VHS-Kassetten konserviert. So wie das Medium, das er für die Konservierung
ausgewählt hat, werden auch nur seine Tierfiguren überdauern, sofern sie niemand wegwirft.

Herr_Gruenig_1 Herr_Gruenig_2 Herr_Gruenig_3 Herr_Gruenig_4 Herr_Gruenig_5 Herr_Gruenig_6 Herr_Gruenig_7 Herr_Gruenig_8